Dreimal wöchentlich erhalten Kinder und Jugendliche Ubnterstützung bei ihren Hausaufgaben, der Vorbereitung auf Klassenarbeiten sowie dem Abbau von Defiziten. Soziale Fährigkeiten wie Zusammenarbeit, Rücksichtnahme und Hilfsbereitschaft neben der Vertiefung des Unterrichtsstoffes im Mittelpunkt des Projektes. Durch feste Strukturen, eine angenehme Atmosphäre und Hilfestellungen wird eine positive Lernumgebung geboten, in der Spaß am Lernen vermittelt wird. Seit neustem begleitet fir for future auch Jugendliche während der Ausbildung. 

 

Im Jahr 2009 hatten die Einrichtungsleitung Karin Kamphausen & die Projektmanagerin Anika Hartung die Idee eine Hausaufgabenbetreuung im damaligen Jugendzentrum Schultenstraße anzubieten. Anfang 2010 ging fit for future mit einer kleinen Gruppe von Kindern an den Start! Auch nach dem Umzug an die Hammer Straße & der Weiterentwicklung zu einem Jugend- und Stadtteilzentrum blieb der Verein fit for future mit einer über die Jahre gewachsenen Teilnehmer*innenanzahl im Haus verankert. 

 

JuSt Programm 1. Halbjahr 2020
Programm_20_I_Intern.pdf
Adobe Acrobat Dokument 652.0 KB
Antrag Förderbudget
Elternbildungsbudget
Die Elternschule der Stadt Hamm fördert Angebote im Bereich der Elternbildung. Dies können z.B. Themenabende, Ausflüge oder Eltern-Kind-Aktionen sein. Anfragen und Anträge können bei Christine Althoff (Präventionskoordinatorin für Bockum-Hövel) gestellt werden.

Stadtteilbudget
Sie haben eine Idee für eine gemeinschaftliche Aktion mit Bürgerinnen und Bürgern in Bockum-Hövel? Das Stadtteilbudget ist eine Initiative des Jugendamtes Hamm. Es dient der Förderung von Mikroprojekten im jeweiligen Stadtteil. Anfragen und Anträge richten Sie gerne an Karin Kamphausen (Leitung JuSt Bockum-Hövel, Stadtteilkoordination).
Antrag 2020.docx
Microsoft Word Dokument 29.3 KB